Hanfsamen NL

Hanfsamen in NL werden auf Grund der bestehenden liberalen Cannabispolitik seit Jahren dort legal gehandelt . Durch die Legalität wurde es möglich, die Qualität der Hanfsamen NL weiter zu verbessern. Die Qualitätsverbesserung bezieht sich dabei insbesondere auf den Anteil an THC. THC ist die Abkürzung für Tetrahydrocannabinol oder – ganz korrekt – Delta-9-Tetrahydrocannabinol. Dies ist der Hauptwirkstoff der Cannabispflanze.

Tetrahydrocannabinol wirkt psychoaktiv, dass heißt es verursacht Rauschzustände. Hergestellt wird es hauptsächlich aus dem weiblichen Blütenstand der Hanfpflanze, die den höchsten Anteil an THC enthält. Daraus wird dann Haschisch oder Marihuana produziert. Das besonders hochwertige, weil stark THC-haltige Marihuana erkennt man insbesondere an der rein weißen Farbe.

Hanfsamen in NL kaufenKeimung von Hanfsamen

Um die Hanfsamen NL zum Keimen zu bringen, gibt es zwei verschiedene Methoden. So kann man die Hanfsamen etwa 24 Stunden lang in Wasser einweichen, und sie danach in einen gewässtertn Aufzuchtballen aus Torf zu setzten. Der Samen keimt schneller, wenn der Torfballen mit durchsichtiger Plastikfolie abgedeckt wird, um ein Gewächshausklima zu erzeugen. Die andere Methode ist, den Samen in einer Hydrokultur heranzuziehen, ihn also in einem Schälchen auf ein feuchtes Küchenpapier zu legen. Auch diese Schale muss mit Plastikfolie abgedeckt werden. Ist die Wurzel der Pflanze etwa zwei Zentimeter lang, kann man dann die Hanfstecklinge wiederum in einen Torfballen setzen.

In Deutschland ist allerdings sowohl der Verkauf und Erwerb von Hanfsamen NL strafbar, wenn es den Anschein hat, dass der Samen zum Anbau von Hanfpflanzen verwendet werden soll. Denn dieser ist in Deutschland ebenfalls untersagt. Der Hanfsamen an sich enthält allerdings gar kein THC.


top